Karte
Satellit


Karte anzeigen

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8
5020 Salzburg
+43662 874227-40
+43662 874227-83
Information
Veranstaltungen

Nachdem der Familie Mozart, die Wohnung im Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart, zu klein wurde, übersiedelte die ganze Familie 1773 ins Tanzmeisterhaus am damaligen Hannibalplatz.

 

Heute beherbergt das Haus ein Museum, dass die Stationen der Familie Mozart zeigt und ist unter dem Namen „Mozart Wohnhaus“ bekannt. Auch den Hannibalplatz kennt heute niemand mehr. Vielmehr den Markartplatz.

 

Neue vier Wände für Familie Mozart

Die neue geräumige Wohnung bot ausreichend Platz für Begegnungen mit Freunden und Musikern. Von 1773 bis 1787 wurden in diesem Haus von der Familie Mozart 232 uns bekannte Briefe geschrieben, insgesamt 215 kamen hier an. Viele Briefe sind verschollen bzw. nicht mehr vorhanden.
1778 starb Mozarts Mutter in Paris, 1784 heiratete Mozarts Schwester Nannerl nach St. Gilgen. Leopold bewohnte die geräumige Wohnung nun allein. Am 25. Juli 1785 kam sein Enkel Leopold Alois Pantaleon hier zur Welt und wurde der Obhut des Großvaters überlassen. Nach Leopold Mozarts Tod am 28. Mai 1787 hatte das Haus mehrere Besitzer.

Die Geschichte des Tanzmeisterhauses

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Haus im Jahr 1617. Bis 1685 bestand es aus zwei Häusern. 1711 erhielt Lorenz Speckner die Erlaubnis, in diesem Haus Tanzstunden für Adelige abzuhalten. Laut "Seelenbeschreibung" (heute: Volkszählung) von 1713 wird das Haus jetzt "Tanzmeisterhaus" genannt. Dem hochfürstlichen Tanzmeister und "ante camera"-Kammerdiener, Franz Karl Gottlieb Speckner, dem Sohn des Lorenz, wurde am 9. September 1739 das Haus übergeben. Damals spielte ein Tanzmeister keine geringe Rolle: Er lehrte nicht nur Tanz, sondern er bereitete die jungen Adeligen auch auf das Hofleben vor und kannte sich im schwierigen Hofzeremoniell aus.
Als die Eltern Wolfgang Amadeus Mozarts am 15. November 1747 heirateten war Franz Gottlieb Speckner einer der Trauzeugen. Als Speckner im Alter von 62 Jahre starb erbte seine Base Maria Anna Raab das Haus. Die Bälle im Tanzmeisterhaus nahmen ein Ende – und Maria Anna Raab verlegte sich aufs Vermieten. So bezogen die Mozarts, nach ihrer dritten Reise nach Wien eine Wohnung im Tanzmeisterhaus.

Mozart Wohnhaus nach dem zweiten Weltkrieg

Am 16. Oktober 1944 wurde das Haus durch eine Fliegerbombe zu zwei Drittel zerstört. Der damalige Besitzer verkaufte den zerbombten Teil an die Assicurazioni Generali, die dort ein Bürohaus errichtete, das die Internationale Stiftung Mozarteum 1989 erwerben konnte. Bereits 1955 hatte die Internationale Stiftung Mozarteum den erhaltenen Teil des Tanzmeistersaales für Museumszwecke erworben. Das Bürohaus wurde am 2. Mai 1994 abgerissen und am 4. Mai begann der Wiederaufbau bzw. die Rekonstruierung nach alten Plänen. Am 26. Jänner 1996 wurde das Mozart-Wohnhaus wieder eröffnet.



Öffnungszeiten 2016:
Täglich 9-17.30 Uhr
23.1.: 13-17.30 Uhr
Geschossen: 24.1., 26.1., 27.1., 30.1.
Juli, August: täglich 8.30-19 Uhr
24.12.: 8.30-15 Uhr
(letzter Einlass 30 Minuten vor Schließzeit)
Während der Mozartwoche fallweise wegen Konzerten geschlossen.

Rundgang mit Audio-Guide. Führungen nach Vereinbarung.
Öffentliche kostenlose Führungen durch den Autographentresor während der Mozartwoche (22.+29.1.: 14 Uhr, 25.+27.1.: 10 Uhr), Zählkarten ab 20.1. an der Museumskasse im Mozart-Wohnhaus erhältlich.

Menschen mit Behinderung: Mozart-Wohnhaus ist über den Eingang Theatergasse barrierefrei zugänglich.

Eintrittspreise 2016:
Erwachsene € 10,00
Kinder (6-14 Jahre) € 3,50
Jugendliche (15-18 Jahre) € 4,00
Menschen mit Behinderung (mit Ausweis) € 6,00 - Begleitperson frei
Familien (2 Erwachsene und Kinder bis 18 Jahre) € 21,00
Gruppen ab 10 Personen, Studenten, Senioren € 8,50
Schüler im Klassenverband (6-18 Jahre) € 3,50
SalzburgCard: einmaliger Gratiseintritt

Kombikarte: Wohnhaus und Geburtshaus
Erwachsene € 17,00
Kinder (6-14 Jahre) € 5,00
Jugendliche (15-18 Jahre) € 6,00
Menschen mit Behinderung (mit Ausweis) € 10,00 - Begleitperson frei
Familien (2 Erwachsene und Kinder bis 18 Jahre) € 36,00
Gruppen ab 10 Personen, Studenten, Senioren € 14,00
Schüler im Klassenverband (6-18 Jahre) € 5,00
SalzburgCard: einmaliger Gratiseintritt


(Stand: Nov. 2015)

zurück

Mozart Wohnhaus

Programm zum Jubiläumsjahr 2016

20 Jahre Mozart-Wohnhaus / 25 Jahre Mozart Ton- und Filmsammlung
© 2016 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0