Karte
Satellit


Karte anzeigen

Schrannenmarkt

Schrannenmarkt

Rund um die Ändräkirche/Mirabellplatz
5020 Salzburg
Information
seit 1906

Der Schrannenmarkt ist eine Salzburger Institution. Seit 1906 findet auf dem Vorplatz der St. Andräkirche jeden Donnerstag dieser „Wochenmarkt für Landesprodukte“ statt. Neben dem Wiener Nasch- und Brunnenmarkt zählt die Schranne zu den größten Märkten Österreichs. Ab 5:00 Uhr morgens bekommt man hier regionale und lokale Spezialitäten zum fairen Preis.

Je nach Jahreszeit bieten die rund 190 Standler zudem Adventkränze oder Palmbuschen an. Die Marktfahrer kommen aus Salzburg, Oberösterreich und dem angrenzenden Bayern. Somit sind Frische und Qualität garantiert.

Der Name Schranne stammt von den städtischen Getreidedepots, die ab 1788 in den Schrannengebäuden am Mirabellplatz und in der Schrannengasse untergebracht waren. 1906 bestimmte der Salzburger Gemeinderat die Schranne offiziell zum Wochenmarkt. In den 1920er-Jahren begann die Direktvermarktung der bäuerlichen Produkte aus der Umgebung zu florieren. Die Bedeutung des Marktes wird auch klar, wenn man versucht, einen Standplatz zu erhalten: Bis zu zehn Jahre muss man auf eine Zuteilung warten.

SPEZIALITÄTEN: Landwirtschaftliche Produkte, Fischsuppe, Backhendl und Würstlstand für einen typischen Salzburger Imbiss

Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag 5-13 Uhr (Mittwoch, wenn Donnerstag ein Feiertag ist, Dienstag, wenn der 24.12.und 31.12. ein Mittwoch ist).

zurück
© 2015 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0