Karte
Satellit


Einkaufen in der Salzburger Altstadt

Die Getreidegasse gehört wohl zu den schönsten Einkaufsstraßen der Welt: hinter wunderschönen Fassaden, in den traditionellen Durchhäusern und in denkmalgeschützten Gemäuern verbirgt sich eine Vielzahl von Geschäften, die zum Bummeln und Einkaufen einladen.

800 Geschäfte pure Einkaufslust
Ob Designermoden in einer der zahlreichen Boutiquen oder europaweit bekannte Trachtenmoden, ob Antiquitäten, Schmuck, Bücher oder Tonträger - entdecken Sie die schönen Dinge des Lebens in den romantischen alten Gassen der Innenstadt. 800 Geschäfte bieten neben erstklassiger Qualität gute Beratung und eine reiche Auswahl. Zahlreiche traditionelle und moderne Kaffeehäuser und Restaurants laden nach einem ausgedehnten Einkaufstag zum Entspannen und Genießen ein.

Die schönsten Märkte in Salzburg
Vor der prächtigen Kulisse der Kollegienkirche ist von Montag bis Samstag der beliebte „Grünmarkt“ aufgebaut. Frisches heimisches Obst und Gemüse, aber auch exotische Köstlichkeiten, Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Brot und Käse oder Mehlspeisen gilt es hier zu gustieren.
Jeden Donnerstagvormittag treffen sich die Hobbyköche auf der "Schranne" vor der Andräkirche. Der traditionelle Bauernmarkt bietet eine große Auswahl an feinen heimischen Lebensmitteln.
Ergänzt werden die Salzburger Märkte durch kleinere, wöchentlich stattfindende Bauernmärkte.

Die beliebtesten Salzburg-Souvenirs
Mozart-Souvenirs wie CDs, Bücher, T-Shirts, Briefpapier, Notizblocks, Poster, Münzen und Postkarten mit den berühmten Familienporträts gehören zu den beliebtesten Mitbringseln von einer Salzburg-Reise. Wer sich ein besonderes musikalisches Festspielerlebnis mitnehmen möchte, ist mit CDs von den neuesten Festspielaufführungen und Festspielkünstlern – erhältlich in guten Musikalienhandlungen - bestens beraten.
Wunderbare Bildbände und Bücher zur Geschichte, Kultur und Kunst Salzburgs sind tolle Erinnerungsstücke. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Salzburger Kochbücher mit traditionellen Rezepten und kulinarischen Verführungen.
Zahlreiche Antiquariate, Kunsthandlungen und Galerien bieten Aquarelle, Zeichnungen, Stiche und Photographien mit alten Stadtansichten von Salzburg bis ins späte 19. Jahrhundert an. Reizvoll sind auch Faksimiles zu historischen Dokumenten oder zu berühmten Kompositionen, wie etwa zum bekanntesten Weihnachtslied der Welt, „Stille Nacht, Heilige Nacht…“.
Typisch für Salzburg sind auch die duftenden Gewürzsträußchen mit Zimt, Nelken und zahlreichen anderen Gewürzen, traditionelle Trachten- und Lederbekleidung und natürlich die „Original Salzburger Mozartkugeln“.

Anreise und Parkplätze
Die gesamte Salzburger Altstadt mit ihren berühmten Straßen und Plätzen wie Getreidegasse, Judengasse, Alter Markt, Waagplatz, Mozartplatz, Linzergasse oder Kaiviertel ist strikte Fußgängerzonen. Das eigene Auto kann unweit des Zentrums in den Altstadtgaragen oder auf bewachten Parkplätzen geparkt werden. Bei einem Einkauf in den Innenstadt-Geschäften haben Sie die Möglichkeit Ihr Parkticket abstempeln zu lassen, wodurch Sie einen günstigeren Tarif in den Altstadtgaragen erhalten. 

Öffnungszeiten und Altstadt
Die Geschäfte sind in der Regel von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Samstagen meist von 10 bis 17 Uhr. Manche Geschäfte öffnen bereits ab 8 Uhr oder schließen für eine ein- bis zweistündige Mittagspause. An Sonn- und Feiertagen ist ein Teil der Geschäfte, wie beispielsweise Souvenierläden, geöffnet.
Hauptgeschäftsbereiche sind im Stadtzentrum die Altstadt, links und rechts der Salzach - etwa die Gebiete um die Getreidegasse bis zu den Festspielhäusern, der Mozartplatz, die Kaigasse, der Alte Markt, die Linzer Gasse, das Makart- und das Mirabellviertel.
 
Altstadt Marketing Shopping-Blog der Salzburger Altstadt
© 2014 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0