zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
Kunst & Kultur

Shopping in Salzburg: die Topadressen eines Shopaholics

Ich shoppe, also bin ich: In der Stadt Salzburg gibt es zahllose Adressen, an denen man seine Kreditkarte zum Glühen bringen kann. Ihre Top-Five verrät Modejournalistin Martina Müllner-Seybold. Seit fast 20 Jahren ist die gebürtige Salzburgerin im In- und Ausland unterwegs, um neueste Trends in Mode- und Handel aufzuspüren.

Dantendorfer

Immer wieder staune ich – und bestimmt auch die anderen Stammkunden von Dantendorfer: Wo hat er bloß dieses Label entdeckt? Paris, Mailand, Florenz, Roy Dantendorfer gilt als „Trüffelschwein“ unter den Modehändlern. Und diese Bezeichnung ist bestimmt nicht despektierlich gemeint - im Gegenteil, damit zollen Branchenkollegen seinem untrüglichen Instinkt für spannende Marken Respekt. Dantendorfer Damen, Herren und Sportswear finden sich in der Getreidegasse, wer ein Schnäppchen ergattern möchte, tut das im Outlet hinterm Neutor.

Diva by Makole

Die neueste Gucci-Bag, das Saint Laurent Kleid oder doch Abendmode von Talbot & Runhof? Marianne Köhler von Diva by Makole ist Salzburgs Expertin für Luxusmode. Auf drei Etagen vereint sie in der Sigmund-Haffner-Gasse die Spitze der internationalen Damenmode. Freilich, die Preise sind nicht immer demokratisch – aber die neueste It-Bag ist schließlich auch ein Investment, oder? Wohltuend: Die sympathische Salzburgerin ist ganz auf dem Boden geblieben – entsprechend auch das freundliche Servicekonzept des Shops.

Misc

Michaela Schirlbauer orientiert sich am Norden: In skandinavischen Ländern findet sie Inspiration und Labels für ihre kürzlich um eine Herrenboutique erweiterte Fashionadresse Misc. Mit vielen originellen Styling-Tipps holt sie ihre Kundinnen aus dem immer gleichen Modetrott: Im Nu werden Outfits gezaubert, die frischen Wind in die Garderobe bringen und dabei auch leistbar sind.

Young Rebels

Fashionable Muttis wissen: Kinder cool zu kleiden, kann ein Spießrutenlauf sein. Jenseits aller Bärchenprint-Klischees ist das Sortiment, das Ines Hohensinn für ihren Laden Young Rebels in der Rupertgasse zusammengestellt hat. Ganz ehrlich: Manchmal beneidet man die Kids fast schon: Ob Sneakers von New Balance, Jeans von Diesel oder die zauberhaften Kreationen von italienischen, spanischen und skandinavischen Kinderdesignern – hier macht Einkaufen Spaß.

Eibl am Kajetanerplatz

Mode ist ein Business, das man nur aus Leidenschaft starten sollte – und Tanja Eibl hat genügend davon. Dass der Laden nicht in allererster Lauflage ist, macht das Einkaufen bei Eibl nur noch schöner: Ein Pläuschchen mit der Chefin und dann in aller Ruhe durch Kollektionen wie Filippa K oder Closed schmökern. Das geht eben nur hier.

Kategorien

Inspiration