zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
Stadterlebnis

Wunder, Wagen, Wissen: Faszination Haus der Natur!

Wo man in Salzburg von Dino-Gebrüll begrüßt wird? Natürlich im Haus der Natur, das mit aufregenden Ausstellungen und interaktiven Stationen lockt. Auf zur Expedition!

Verstaubte Ausstellungsstücke und verwaiste Gänge sind Vergangenheit! Am Museumsplatz 5 in Salzburg kommt garantiert keine Museumsmüdigkeit auf. Viel lieber tauchen Besucher in die faszinierende Welt des Hauses ein - Spannung, Spiel und Spaß garantiert. Deshalb erfreut sich die Salzburger Institution nicht nur bei Touristen großer Beliebtheit. Auch Einheimische schätzen die vielseitigen Ausrichtungen des Haus der Natur.

Die Salzburger Institution goes 21. Jahrhundert

Das „3-Sparten-Haus“ erstrahlt in doppelt neuem Glanz: Wer es heute sieht, käme nicht auf die Idee, dass es 1924 seine Pforten öffnete. 1959 folgte der Umzug an den aktuellen Standort. Dem naturkundlichen Charakter blieb das Haus der Natur treu, neben der Lebendtierhaltung entwickelt sich jetzt aber das Science Center zum Publikumsliebling. Auf Zurücklehnen und Berieseln wird dabei getrost verzichtet! Mit dem Rundgang durch das Museum beginnt stattdessen eine spannende Reise durch die Erdgeschichte. Den Auftakt bilden die Dinosaurier – ihr Brüllen lässt das steinzeitliche Ambiente erbeben. Große und kleine Augenpaare richten sich staunend auf die lebensgroßen, animierten Nachbildungen.

Stay connected – Der Draht zu den Tieren

Im Erdgeschoß des Haus der Natur befindet sich eines der schönsten Aquarien Mitteleuropas. In abgedunkelten Gängen laden magische Unterwasserwelten zum Verweilen ein. Die Aquarien leuchten, während exotische Fischarten ihre Bahnen ziehen. Selten ist es so einfach, den scheuen Unterwasserbewohnern so nahe zu kommen. Die Expedition geht weiter: Schlangenforscher und Insektenliebhaber kommen zwei Stockwerke höher auf ihre Kosten. Den Wissensdurst stillen sie am besten im Reptilienzoo. Bei artgerecht tropischen Temperaturen räkeln sich die Bewohner genüsslich in ihren Terrarien. Wer bei einer Fütterung zusehen möchte, sollte sich am Veranstaltungskalender orientieren. Der hält die Besucher auf dem Laufenden.

Erlebnis-Reisen durch Körper und Raum

Wie funktioniert eigentlich der Mensch? Dieses Rätsel löst die Ausstellung über den Menschen, bei der sich alles um den Körper dreht. Wer durch den kreisrunden Eingang tritt, steht direkt vor den Sinnesorganen. Übergroße Modelle laden zum Angreifen und Ausprobieren ein. Die interaktiv aufbereiteten Informationen veranschaulichen komplexe körperliche Vorgänge. Richtig spacig wird es hingegen in der beliebten Weltraumausstellung. Zahlreiche Modelle lassen die unvorstellbaren Größenverhältnisse unseres Sonnensystems erlebbar werden. Für besondere Unterhaltung sorgen die Planetenwaagen. Erstaunlich, wie sehr das eigene Gewicht zwischen den verschiedenen Planeten variiert – höchste Zeit, den Lieblingsplaneten zu küren.

Tasten – Fühlen – Sehen

Modernes Erleben wird im Haus der Natur groß geschrieben. Das hochmoderne Science Center sorgt mit seiner Kombination aus Wissen und Forscherdrang für strahlende Augen. Auf mehreren Ebenen können Besucher ihrer Experimentierfreude freie Bahn lassen. Schnell auf die Ski, um die Balance beim Abfahrtslauf zu testen! Im überdimensionalen Mundraum schwingen Groß und Klein mit Vergnügen den Zahnarzt-Bohrer. Aber auch Hydraulik und Hebelgesetze lassen sich durch eigene Erfahrung erproben. Vermutlich zählt die Hebebühne darum zu den Höhepunkten des interaktiven Centers. Mit ihr können sich Besucher jeden Alters bequem durch den Raum in luftige Höhen bewegen. Da werden Kinderträume Wirklichkeit – auch die lange vergessen geglaubten der großen Besucher.

Kategorien

Inspiration