Karte
Satellit


Salzburger Festspiele

Oper, Schauspiel und Konzerte höchster Qualität

Sie sind weltbekannt und jedes Jahr aufs Neue ein Highlight des kulturellen Lebens: die Salzburger Festspiele. Im Sommer verwandeln die Salzburger Festspiele die Mozartstadt in eine große Bühne – und das mehrere Wochen lang.

 

Vor den großen Premieren reiht sich in der Hofstallgasse vor dem Großen Festspielhaus Luxuslimousine an Luxuslimousine. Internationale Stars wie Anna Netrebko, Rolando Villazón oder Riccardo Muti locken Kultur-Liebhaber und High Society nach Salzburg.

 

Seit ihrer Geburtsstunde im Jahre 1920 zeichnen sich die Salzburger Festspiele durch höchste musikalische Qualität, das Engagement internationaler Künstler und eine geglückte Kombination aus Tradition und Moderne aus. Alljährlich werden mehr als 200 Veranstaltungen im Juli und August von mehr als 250.000 Gästen besucht.

 

Festliche Sommer-Glücksmomente bei den Salzburger Festspielen

Das Markenzeichen der Salzburger Festspiele ist das Schauspiel „Jedermann“, das bei Schönwetter auf dem herrlichen Domplatz aufgeführt wird. Jedes Jahr wird der Festspiel-Sommer von den Rufen des Jedermanns eröffnet. Daneben tragen zahlreiche Opernproduktionen und Konzertaufführungen zum Ruhm eines der hochkarätigsten Musikfestivals der Welt bei. In einmaligen Spielstätten wie etwa dem Großen Festspielhaus, der Felsenreitschule oder dem Haus für Mozart geben sich Stars die Klinke in die Hand und verzaubern Jahr für Jahr ein riesiges Publikum.

 

Und falls Sie keine Karten mehr ergattern konnten: Bei den Siemens Fest>Spiel>Nächten haben Sie kostenlos die Möglichkeit, außergewöhnliche Opern und Konzerte vergangener Jahre ebenso wie aktuelle Produktionen der laufenden Festspiele auf einer Großbildleinwand am Kapitelplatz zu genießen.

 

Facebook Community

Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival „Mit den erfreulichen Vorverkaufszahlen wollen wir aber nicht den falschen Eindruck erwecken, dass es keine Karten mehr gibt. Unsere Website informiert laufend über verfügbare Karten. Probieren Sie es einfach“, lädt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler alle potentiellen Gäste ein. Tickets ganz einfach unter www.salzburgerfestspiele.at reservieren! [Helga Rabl-Stadler © Julia Stix]
17.04.2015 um 14:36 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
Roberto Piccinini Roberto Piccinini Ich habe jahrerlang Karten bekommen, aber in den letzen 2 Jahren (obwohl ich mich im November melde) bekomme ich nur teure oder sehr teure Karten. Wie erklaert sich das bitte?
17.04.2015 um 21:11 Uhr
Claudia Czepl Claudia Czepl wir probierens....
18.04.2015 um 16:58 Uhr
Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival „Mit den erfreulichen Vorverkaufszahlen wollen wir aber nicht den falschen Eindruck erwecken, dass es keine Karten mehr gibt. Unsere Website informiert laufend über verfügbare Karten. Probieren Sie es einfach“, lädt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler alle potentiellen Gäste ein. Tickets ganz einfach unter www.salzburgerfestspiele.at reservieren! [Helga Rabl-Stadler © Julia Stix]
17.04.2015 um 14:36 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
Roberto Piccinini Roberto Piccinini Ich habe jahrerlang Karten bekommen, aber in den letzen 2 Jahren (obwohl ich mich im November melde) bekomme ich nur teure oder sehr teure Karten. Wie erklaert sich das bitte?
17.04.2015 um 21:11 Uhr
Claudia Czepl Claudia Czepl wir probierens....
18.04.2015 um 16:58 Uhr
Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival „So geht Festspiele“ titelte letzten Sommer eine große österreichische Tageszeitung anlässlich der Premiere des neuen Salzburger „Rosenkavalier“ unter der musikalischen Leitung von Franz Welser-Möst und in der Regie von Harry Kupfer. Viele Gründe sprechen also dafür, den „Rosenkavalier“ heuer im Großen Festspielhaus zu erleben. Neu in dieser Produktion ist die südafrikanische Sopranistin Golda Schultz und schon alleine wegen ihr sollte man sich die Wiederaufnahme ansehen. http://www.salzburgerfestspiele.at/blog/entryid/539 ----- “That’s the Way to Run a Festival!” was the headline of a major Austrian newspaper last year, on the occasion of the premiere of Salzburg’s “Rosenkavalier”, conducted by Franz Welser-Möst and directed by Harry Kupfer. Thus, there are many reasons to experience Der “Rosenkavalier” this year at the Großes Festspielhaus. One new element of the production, however, is the South African soprano Golda Schultz, and she alone is worth attending the revival. http://www.salzburgerfestspiele.at/en/blog/entryid/539 [Golda Schultz © Gregor Roehrig]
16.04.2015 um 12:00 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
Helga Auer-Kletzmayr Helga Auer-Kletzmayr Frau Schultz war schon in Klagenfurt eine wundervolle Sophie!!!
16.04.2015 um 14:00 Uhr
Ruth Ellinghaus Ruth Ellinghaus Ich hatte gerade fragen wollen: Golda Schultz wird also die Rolle der Sophie übernehmen?
16.04.2015 um 17:07 Uhr
© 2015 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0