Karte
Satellit


Salzburger Festspiele

Oper, Schauspiel und Konzerte höchster Qualität

Sie sind weltbekannt und jedes Jahr aufs Neue ein Highlight des kulturellen Lebens: die Salzburger Festspiele. Im Sommer verwandeln die Salzburger Festspiele die Mozartstadt in eine große Bühne – und das mehrere Wochen lang.

 

Vor den großen Premieren reiht sich in der Hofstallgasse vor dem Großen Festspielhaus Luxuslimousine an Luxuslimousine. Internationale Stars wie Anna Netrebko, Rolando Villazón oder Riccardo Muti locken Kultur-Liebhaber und High Society nach Salzburg.

 

Seit ihrer Geburtsstunde im Jahre 1920 zeichnen sich die Salzburger Festspiele durch höchste musikalische Qualität, das Engagement internationaler Künstler und eine geglückte Kombination aus Tradition und Moderne aus. Alljährlich werden mehr als 200 Veranstaltungen  im Juli und August von mehr als 250.000 Gästen besucht.

 

Festlicher Sommer-Glücksmomente bei den Salzburger Festspielen

Das Markenzeichen der Salzburger Festspiele ist das Schauspiel „Jedermann“, das bei Schönwetter auf dem herrlichen Domplatz aufgeführt wird. Jedes Jahr wird der Festspiel-Sommer von den Rufen des Jedermanns eröffnet. Daneben tragen zahlreiche Opernproduktionen und Konzertaufführungen zum Ruhm eines der hochkarätigsten Musikfestivals der Welt bei. In einmaligen Spielstätten wie etwa dem Großen Festspielhaus, der Felsenreitschule oder dem Haus für Mozart geben sich Stars die Klinke in die Hand und verzaubern Jahr für Jahr ein riesiges Publikum.

 

Und falls Sie keine Karten mehr ergattern konnten: Bei den Siemsens Fest>Spiel>Nächten haben Sie kostenlos die Möglichkeit, außergewöhnliche Opern und Konzerte vergangener Jahre ebenso wie aktuelle Produktionen der laufenden Festspiele auf einer Großbildleinwand am Kapitelplatz zu genießen.

 

Facebook Community

Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Eine ungewöhnliche Hand-Choreografie der beiden Wiener Staatsoperntänzerinnen Tilly Losch und Hedy Pfundmayr bei den Salzburger Festspiele 1927 dient als Ausgangspunkt für die seit vergangener Woche eröffneten Ausstellung „Tanz der Hände“ im Rupertinum des Museums der Moderne. Neben fotografischen Einblicken in den Händekult der 1920er-Jahre wird ein 1928 gedrehter Film über die Magie des sensationellen Hände-Tanzes präsentiert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen/aktuell/details/mdm/tanz-der-haende/ ---- The extraordinary hand-choreography of Tilly Losch und Hedy Pfundmayr, two dancers of the Vienna State Opera, at the Salzburg Festival in 1927 serves as the initial point for the exhibition “Dance of Hands”. The exhibition opened last week in the Rupertinum of the Salzburg Museum of Modern Art. Besides photographic insides in the cult of hands in the 1920s, a movie about the magic of the sensational dance of hands, filmed in 1928, is also part of the exhibition. Further information can be found on http://www.museumdermoderne.at/en/exhibitions/current/details/mdm/tanz-der-haende/ [Foto: Tilly Losch und Hedy Pfundmayr beim Damen-Boxkampf mit dem Mimiker der Wiener Staatsoper Adolf Nemeth als „Schiedsrichter“, Copyright: Anonym. Lebendiges Tanzarchiv Wien / Andrea Amort]
21.11.2014 um 11:57 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
Otto Meriva Otto Meriva buenos, o.k.
21.11.2014 um 22:43 Uhr
Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Alle Interessierten können ihre Tickets für die Pfingstfestspiele 2015 nicht mehr nur im Abonnement buchen, sondern für alle Vorstellungen, für die noch Karten verfügbar sind, auch Einzelkarten bestellen. Jetzt heißt es schnell zugreifen! http://www.salzburgerfestspiele.at/pfingsten ----- Tickets for the 2015 Whitsun Festival are already available for individual sale, not only as subscriptions, but for any performance with tickets still available. Secure your tickets now! http://www.salzburgerfestspiele.at/whitsun [Foto: Ein Sommernachtstraum • Hamburg Ballett, Copyright: Holger Badekow]
14.11.2014 um 16:49 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
Инновации, новые технологии. Innovations, new technologies. Инновации, новые технологии. Innovations, new technologies. https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/10609450_679039692195077_5233082045270844248_n.jpg?oh=5eb912f3ee615970b07ee43a5872da48&oe=5514E944&__gda__=1427472280_fe26092cf0384276c56cc805ac558d7b
19.11.2014 um 11:38 Uhr
Umzüge Möbeltransporte Übersiedlungen Umzugsservice  www.zustellexpress.eu Umzüge Möbeltransporte Übersiedlungen Umzugsservice www.zustellexpress.eu .)
19.11.2014 um 23:18 Uhr
Salzburger Festspiele | Salzburg Festival Salzburger Festspiele | Salzburg Festival „Jedermann darf nicht sterben“ Seit 1920 steht der „Jedermann“ auf dem Spielplan der Salzburger Festspiele. Der Theaterpublizist Andres Müry hat das Buch über die Geschichte eines Salzburger Kults nun um die beiden letzten „Jedermann“-Inszenierungen erweitert: einerseits jene von Christian Stückl, andererseits um die aktuelle Inszenierung der beiden Angelsachsen Julian Crouch und Brian Mertes. Das Standardwerk des Anton Pustet Verlag beinhaltet zudem einen opulenten Bilderteil sowie Biografien zu den jeweiligen Protagonisten. Lesenswert! ----- “Everyman must not die” Since 1920 the play “Jedermann” has been a fix production on the schedule of the Salzburg Festival. The publicizer Andres Müry expanded his book about the history of this Salzburg cult by adding information on the last two stagings of the “Everyman” by Christian Stückl and Julian Crouch/Brian Mertes. This basic work by the publisher Anton Pustet also includes an opulent part of pictures and biographies about the protagonists. Worth reading!
14.11.2014 um 10:16 Uhr - Kommentar
Personen gefällt das.
© 2014 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0