zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
Stadterlebnis

Kekse made in Salzburg

Kekse, Lebkuchen und Co versüßen uns die Vorweihnachtszeit. Wir haben uns mit Salzburgs Bäckern unterhalten – und ihnen Geheimtipps, Tricks und Anekdoten rund um die Weihnachtsbäckerei entlockt.

Wenn der erste Schnee fällt, der Salzburger Christkindlmarkt seine Pforten öffnet, dann liegt ein Hauch von Weihnachten in der Luft. Spätestens ab diesem Zeitpunkt laufen wir mit seligem Lächeln durch die Straßen, stoßen mit Fremden am Glühweinstand an und schlemmen uns durch das Leckereien-Sortiment der örtlichen Bäckereien. Aber wo beginnen? Wir haben uns bei Bäckern umgehört und auch das eine oder andere Lieblingsrezept erfahren.

Stiftsbäckerei St. Peter: Gelebte Tradition

Die Lage ist einmalig und wir greifen reflexartig zur Kamera: Das Mühlrad dreht vor der Stiftsbäckerei St. Peter beständig seine Runden und weist den Weg in die urige Backstube von Franz Grabmer. Seit 2007 ist der Müller- und Bäckermeister mit viel Knowhow und Leidenschaft Pächter der ältesten Bäckerei Salzburgs. Während der Vorweihnachtszeit ergänzt handgemachtes Kletzenbrot das traditionelle Sortiment von Holzofenbrot, Natursauerteigbrot und Brioche.

Kletzenbrot-Unikat

Des Bäckermeisters Lieblingskekse? „Lebkuchen!“, Franz Grabmer schwört aber ebenso auf das hauseigene Kletzenbrot, das auch als Früchtebrot bekannt ist. „Ein besonderes Geschmackserlebnis erzielen Sie, wenn Sie den Originalsauerteig aus der Stiftsbäckerei mit den Früchten und Gewürzen Ihres Kletzenbrot-Rezeptes vermengen“, weiß der Bäckermeister. Das Resultat begeistert und wir freuen uns, dass man den Sauerteig fix und fertig in der Stiftsbäckerei bestellen kann.  

Stiftsbäckerei St. Peter, Kapitelplatz 8, 5020 Salzburg, Tel.: +43 662 847 898

Nagy Lebkuchen- & Kerzenmanufaktur: Family rules!

Seit über dreißig Jahren schwingt sie das Lebkuchen-Zepter im familieneigenen Unternehmen: Gabriela Adlmanseder ist Hüterin von über 40 Honiglebkuchenrezepten, die teilweise noch von ihrem Urgroßvater stammen. „Drei bis vier habe ich auch schon beigetragen, man muss schließlich am Ball bleiben“, verrät die gelernte Konditorin und Lebzeltermeisterin schmunzelnd. Vor Weihnachten sind besonders die Schokoladen-Lebkuchen beliebt, gefüllt mit Orangenmarmelade, Marzipan oder Nougat. Die Expertin selbst hat ein Faible für Spritzkuchen – mit Schoko und Ribiseln (österr. für Johannisbeeren). Mhhh…!

Lebkuchen-Lagerung

Lebkuchen sollte man niemals an der Heizungsluft lagern. „Ideal wäre ein Erdkeller“, rät Gabriela Adlmanseder und lacht, „aber den hat ja heute niemand mehr.“ Als Alternative kann man die Lebkuchen auch mit einem Stück Schwarzbrot in die Brotdose geben. Da bleiben sie schön weich. Ob auch bei den Profis mal was schief geht? Ja! „Vor meiner Zeit verwechselte einmal jemand die Gewürze: Daraufhin wurde der Lebkuchen quasi zum Pfefferkuchen und schmeckte wochenlang scharf.“

NAGY Lebkuchen- & Kerzenmanufaktur, Sterneckstraße 22, 5020 Salzburg, Tel.: +43 662 874 740

Hand- und Feinbäckerei Alois Essl: Love is in the air

Was bedeutet für Bäcker eigentlich Weihnachten? „Natürlich Vorfreude“, sagt Stefanie Essl von der Bäckerei Essl. „Die Weihnachtszeit ist immer etwas ganz Schönes und mit sehr viel Harmonie und Liebe verbunden. Kekse gehören da einfach dazu, weil sie ein Genussprodukt sind.“ Genuss sind für Stefanie Essl aber auch Rumkugeln, ganz egal ob hell oder dunkel. 

Echte Rohstoffe und Zeit

„Bei uns sind alle Kekse hausgemacht und werden von Hand zubereitet“, verrät Stefanie Essl – ganz ohne Chemie, dafür aber mit Butter und anderen hochwertigen Zutaten. Genau wie die Vanillekipferl, Linzer-Augen oder Lebkuchen, die bei den Kunden besonders beliebt sind. Ein Tipp der Expertin an alle Hobbybäcker: „Greifen Sie zu echten Rohstoffen und lassen Sie den Produkten Zeit zum Liegen und zum Rasten; das brauchen sie einfach“. So gewappnet, steht den Salzburger Keks- und Lebkuchenfreuden nichts mehr im Wege.

Hand- und Feinbäckerei Alois Essl, Ignaz-Harrer-Straße 41, 5020 Salzburg, Tel.: +43 662 431 123

Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Inspiration