zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

Stiftsbäckerei St. Peter

seit dem 12. Jh.

Das erste Schriftzeugnis bezüglich der ältesten Bäckerei Salzburgs am Kapitelplatz stammt aus dem 12. Jahrhundert. Damals wurde ein Tunnel für den Almkanal durch den Mönchsberg geschlagen,um die Stadt mit Wasser zu versorgen. Direkt am Ausgang des Kanals aus dem Berg errichtete das Stift St. Peter eine Getreidemühle und brachte dort die Stiftsbäckerei St. Peter unter, die bis heute Bestand hat.

Die Bäckerei mit ihrem historischen Gewölbe präsentiert sich nach wie vor als ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Im Originalholzofen wird noch immer das bei Stammkunden überaus beliebte Holzofenbrot aus reinem Natursauerteig gebacken. Das Brot ist gut haltbar und passt ebenso zu Butter mit Marmelade wie zu Käse und Schinken.

Der angrenzende Petersfriedhof zählt zu den ältesten und stimmungsvollsten Begräbnisstätten Europas. Sehenswert sind nicht nur die kunstvollen Kreuze aus Schmiedeeisen, sondern auch diejahrhundertealten, steinernen Grabplatten.

SORTIMENT: Original St. Peter Holzofenbrot, diverses Kleingebäck

SEHENSWERT: Unmittelbar neben dem Eingang zur Bäckerei wurde 2006 das nach alten Vorbildern rekonstruierte Mühlenrad am Almkanal wieder aufgebaut.

BESONDERHEIT: Durch den offenen und einladenden Verkaufsraum können Interessierte dem Bäcker direkt bei der täglichen Arbeit zusehen.



Impressionen


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!