Karte
Satellit


Heiraten in Salzburg

Romantikern bietet Salzburg eine wunderbare Kulisse zum Heiraten oder für eine Hochzeitsreise

Nicht nur im Liebesmonat Mai touren die weißen Hochzeitskutschen durch die Stadt – in Salzburg wird rund ums Jahr geheiratet.

Europas schönster Trauungssaal

Neben vielen romantischen Schauplätzen können Sie die standesamtliche Trauung im schönen barocken Marmorsaal von Schloss Mirabell erleben. Für unvergessliche Erinnerungsfotos am schönsten Tag Ihres Lebens sind die Engelsstiege und der farbenprächtige Mirabellgarten vor dem Schloss der beste Rahmen. Seit 2010 vollziehen Standesbeamte der Stadt Salzburg Trauungen auch außerhalb des Marmorsaals (z.B. im Kavalierhaus Klessheim, auf der Festung Hohensalzburg, im Schloss Mönchstein...).


Profis mit Erfahrung


Um die Organisation Ihres großen Tages müssen Sie sich in Salzburg nicht eine Minute kümmern, sondern legen diese am besten in bewährte Hände. Salzburg verfügt über eine Reihe von Agenturen, die Ihre Hochzeit nach Wunsch arrangieren und Ihnen entsprechende Vorschläge unterbreiten. Vom Strumpfband, Make-Up und Hochzeitskleid über Blumenschmuck, Unterbringung und Catering bis hin zur Hochzeitskutsche, Empfangscocktail, Fotograf und Friseur, all diese Dinge werden für Sie erledigt und lassen Sie Ihren besonderen Tag richtig genießen.

Flitterwochen in Salzburg


Zahlreiche Hotels haben üppige Packages für Frischvermählte geschnürt: vom Champagnerfrühstück bis zur Fiakerfahrt.

 

"Sound of Music Weddings" - Heiraten vor traumhaft schöner (Film)Kulisse

Wer kennt ihn nicht, den bekanntesten Musicalfilm aller Zeiten: "The Sound of Music"? Er wurde in Salzburg an wunderschönen Orten gedreht. An fünf der originalen Schauplätze kann auch geheiratet werden:

 

  • Das Schloss Mirabell beherbergt mit dem Marmorsaal den schönsten Trauungssaal Mitteleuropas: Der weltberühmte Mirabellgarten mit dem "Pegasus (Do-Re-Mi) Brunnen" bildet die zauberhafte Kulisse.
  • Das Schloss Leopoldskron samt Weiher stellt im Film die Rückseite der Villa Trapp dar: Das Venezianische Zimmer mit goldenen Waldpanelen und Spiegeln gilt als Vorlage für den Ballsaal im Film und dient heute bei Hochzeiten als Gesellschaftsraum.
  • Der weiße Pavillon steht heute im Schlosspark von Hellbrunn. Hier sangen Rolf und Liesl „Sixteen going on Seventeen“ und der Baron von Trapp und Maria küssten sich zum ersten Mal zu „Something good“.
  • Die Villa Trapp ist ein weiterer, ganz besonderer Ort für das „Ja-Wort“. Dort hat die Familie Trapp tatsächlich gelebt. Geheiratet wird in Räumlichkeiten, die einst Maria und die Kinder bewohnten.
  • Den Untersberg kennen Filmliebhaber als Kulisse und Bergpanorama in den Anfangsszenen. Verliebte können entweder auf der Sonnenterrasse der Bergstation oder beim Gipfelkreuz auf 1.853 Meter Seehöhe "Ja" sagen.

 

Heiraten in Salzburg

© 2016 - Tourismus Salzburg GmbH - 5020 Salzburg - Tel. +43662 88987-0