zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
Stadterlebnis

Die Salzburger Schlechtwetter-Challenge

Regen und Salzburg? Die beiden sind so eng befreundet, dass dem Phänomen sogar ein eigener Namen verpasst wurde: Schnürlregen. Wer sich vom trüben Nass trotzdem nicht die gute Laune verderben lassen möchte, setzt auf spannende Abwechslung und coole Alternativen.

Dürfen wir vorstellen, Ihre Eminenz, der berühmte Schnürlregen! In Salzburg ist er fixer Bestandteil des Stadtbildes. Legt er einmal los, wird schnell klar, wie er zu seinem Namen kam. Es regnet so unablässig, dass es aussieht, als ob das Wasser in Schnüren – im Dialekt ‚Schnürl‘ – vom Himmel fällt. Das ist aber kein Grund, Trübsal zu blasen! Schließlich haben wir Plan B im Ärmel und präsentieren stolz: die Schlechtwetter-Challenge.

Adrenalin-Kick

Stubenhocker bekommen Schnappatmung und klammern sich panisch an ihre Couch – die Versuchungen, die Salzburg bietet, sind einfach zu groß! Vom Sofa geht es direkt ins Scavenger Escape: Auf dem Müllner Hügel liegt das Abenteuer in der Luft und hat sich klar dem Real-Life-Fluchtspiel verschrieben. Die Räume in dem unauffälligen Altbau tragen klangvolle Namen wie „Egyptian Adventure“, „Mozart’s Mystery“ oder „Secret Surgery“ und erfordern jede Menge Gehirnschmalz – nur die erfolgreichsten Gamer knacken die Rätsel und retten die Menschheit. Wer den sportlichen Kick sucht, ist in der Boulderbar genau richtig. Boulder-was? Bouldern steht für Klettern ohne Seil oder Gurte – in Salzburg wird die trendige Location durch eine Bar ergänzt. Im urbanen Ambiente bouldern Anfänger und Pros oder relaxen zu chilligem Sound. Stress? Kennen wir nicht!

Eisiges Vergnügen

In die Kuvenspuren der RedBull-Stars treten Schlechtwetter-Flüchtlinge und Eis-Liebhaber in der Eisarena Salzburg. Wo die prominenten Eishockey-Spieler sonst ihre Wettkämpfe austragen oder der Nachwuchs seine Pirouetten dreht, dürfen auch normale Besucher ihre Bahnen ziehen. Dafür stehen gleich zwei Eislaufplätze zur Verfügung; egal ob In- oder Outdoor, in der Eisarena ist Platz für die ganze Familie. Wer selber keine Eislaufschuhe besitzt, kann sich das Paar bequem an der Kasse ausborgen. Worauf also noch warten? In die Eislaufschuhe, fertig, los!

Picture’s Paradise

Wir brauchen eine Pause! Wer genug von Gehirnjogging und sportlichen Höchstleistungen hat, stattet dem Das Kino einen Besuch ab. Das Salzburger Kino-Urgestein verfügt über zwei Kinosäle, jede Menge Cine-Flair und Zweikanal-Sound. Richtig gelesen! Das Kino am Giselakai ist das einzige in der Stadt, das konsequent auf Original-Streifen mit Untertitel setzt – von französischen Komödien bis zu lateinamerikanischen Dramen. Wem der Sinn nach Literatur steht, der stattet Lehen einen Besuch ab. Auf drei Stockwerken erstreckt sich das technisch voll ausgestattete Bücherparadies der Stadt:Bibliothek Salzburg mit eigenem WLAN: „Salzburg surft!“ und versorgt Lesehungrige in der Lounge mit Stoff – fehlt eigentlich nur noch der Besuch in der hauseigenen Panoramabar auf der vierten Etage. Cappuccino oder doch lieber ein ausgiebiger Brunch?

May the Luck be with you!

„Rien ne va plus“ ruft im Casino Salzburg höchstens der Croupier am Roulette-Tisch! Im gediegenen Ambiente des Schlosses Klessheim kann jeder ab 18 Jahren in eleganter Kleidung dem aufregenden Spiel frönen – oder vielleicht auch einfach nur ein exklusives Dinner genießen. Erstspieler haben jeden Freitag und Samstag die Möglichkeit, sich von einem Experten in die Kunst des Roulettes oder Black Jacks einführen zu lassen. Im Anschluss daran kann das erworbene Wissen gleich in die Tat umgesetzt werden. We like!

Kategorien

Inspiration