zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

Keltenmuseum Hallein

Das Keltenmuseum in Hallein gilt als eines der größten Museen für keltische Geschichte in Europa. Neben dem Fokus auf das Keltentum werden Exponate zur Stadtgeschichte Salzburgs und Halleins in den Mittelpunkt gestellt.


Die Highlights des Museums

Einzigartig für Europa ist die Darstellung der eisenzeitlichen Gräberfelder, Siedlungsflächen und des Salzbergbaus auf dem Dürrnberg. Das absolute Highlight ist die 2.500 Jahre alte, keltische Schnabelkanne. Einblicke in drei erzbischöfliche Fürstenzimmer und Objekte zur Geschichte Halleins und zum historischen Salzwesen runden die Ausstellung ab.

Gut zu wissen

Veranstaltungen und Vermittlungsangebote für alle Altersgruppen machen den Besuch des Keltenmuseum Hallein zu einem Erlebnis für Schul- und Kindergartenkinder. Besonders beliebt bei den kleinen Forschern ist das neue Museumslabor. Wer mehr über die Kelten erfahren möchte, kauft sich das Kombi-Ticket „Salzwelten“ und besucht die nahegelegenen Salzwelten Hallein sowie das Keltendorf Salin am Salzburger Dürrnberg.

Barrierefreiheit

Das Keltenmuseum Hallein ist barrierefrei zugänglich. Das Keltenmuseum bietet museumspädagogische Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung.


Impressionen


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!