zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen
Rule of Three - Sommerszene Salzburg 2019 | © Phile Deprez

Sommerszene

17. - 29. Juni 2019
Wenn die Sommerszene Salzburg internationale Gastspiele und österreichische Erstaufführungen aus Theater, Tanz, Performance und Installation in die Mozartstadt bringt, dann wird Salzburg wieder zum Mittelpunkt der zeitgenössischen performativen Kunst.

Ein Siegeszug der Moderne

Gerne wird die Sommerszene als Gegenpol zu den Salzburger Festspielen dargestellt. Tatsächlich hat sich die Veranstaltung über die Jahrzehnte hinweg zu einem international beachteten Festival entwickelt, das seinesgleichen in Österreich sucht. Die zeitgenössische Tanzwelt steht bei diesem Festival im Mittelpunkt. Theater, Musik, Film und Bildende Kunst ergänzen das Programm der Sommerszene. Grenzüberschreitung, künstlerisches Risiko, neue Präsentationsformen und hohe Qualität zeichnen das Programm Jahr für Jahr aus. Zahlreiche kostenlose begleitende Veranstaltungen fördern zudem den Dialog zwischen Künstlern und Publikum.

Die Idee der SZENE Salzburg  

Seit den späten 60er Jahren steht die Szene Salzburg für zeitgenössische Bühnenkunst und Musik. Ursprünglich eine Plattform für lokale Künstler, ist die Szene in den 70er und 80er Jahren zum internationalen Avantgarde-Festival geworden. Die Szene arbeitet als internationaler Produzent und bietet Residenzen für in- und ausländische Künstler. Das europäische Netzwerk apap (advancing performing arts project) wurde zur Unterstützung junger Künstler gegründet.

Über das Programm der Sommerszene 2019

Das Festival wird von dem belgischen Choreografen Jan Martens mit der Tanzperformance „Rule of Three“ eröffnet. Die Choreoprapfie wird „geschrieben“ mit Körpern, Licht, Musik, Kostümen und Texten. Als weiteres Highlight steht die Britische Company Forced Entertainment mit dem Stück „Out Of Order“am Programm. Eine Truppe glückloser Clowns versucht in der Theaterperformance zwischen Komik und Nicht-Komik, ihre Zeit totzuschlagen.

Der portugisische Theaterregisseur Tiago Rodrigues lässt in dem Stück „By Heart“ zehn Freiwillige aus dem Publikum ein Sonett William Shakespeares memorieren. Das heimische Theaterkollektiv ohnetitel lädt mit „ulysses .o.t.“ zu einer Odyssee in das Innere der Stadt Salzburg. Der Vorplatz des Salzburger Hauptbahnhofes wird Bühne für die site-specific Performance der Norwegischen Künstlerin Ingri Fiksdal und der Neutortunnel wird mit einer Klanginstallation des Salzburger Komponisten und Klangkünstlers Marco Döttlinger belebt.

Programmübersicht

Sommerszene 17.06.2019

Details

Sommerszene 18.06.2019

Details

Sommerszene 19.06.2019

Details

Sommerszene 20.06.2019

Details

Sommerszene 21.06.2019

Details

Sommerszene 22.06.2019

Details

Sommerszene 23.06.2019

Details

Sommerszene 24.06.2019

Details

Sommerszene 25.06.2019

Details

Sommerszene 26.06.2019

Details

Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!