zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

Karajan-Platz & Pferdeschwemme

Am Ende des Sigmundstores eröffnet sich der Herbert von Karajan-Platz mit der berühmten Pferdeschwemme aus dem 17. Jahrhundert. Direkt im Festspielbezirk wurden dort die fürsterzbischöflichen Paradepferde gesäubert.


Der Herbert von Karajan-Platz

Unmittelbar unterhalb des Mönchsbergfelsens mündet das Sigmundstor in den Herbert von Karajan-Platz und bildet somit den direkten Zugang zur Altstadt. Seinen Namen verdankt der Platz dem weltberühmten in Salzburg geborenem Dirigenten Herbert von Karajan. Er gründete 1967 die Osterfestspiele Salzburg und 1973 die Salzburger Festspiele Pfingsten.

Die Pferdeschwemme

1603 entstand unter der Bauherrschaft Johann Bernhard Fischer von Erlachs auf dem heutigen Herbert-von-Karajan-Platz die Pferdeschwemme. Ihre einstige Funktion war es, die fürsterzbischöflichen Paradepferde zu säubern. Die Statue der „Rossebändiger“ und einzigartige Pferderfresken auf der Rückwand der Pferdeschwemme erinnern noch heute an die damaligen Gepflogenheiten.

„The Sound of Music“-Drehort

Für Fans des Hollywood-Streifens „The Sound of Music“ ist der Herbert von Karajan-Platz ein Must-See. Auf ihrer Kutschfahrt durch Salzburg bewundern Maria und die Trapp-Kinder den berühmten Platz und die einzigartige Pferdeschwemme.


Adresse & Kontakt


Karajan-Platz
5020 Salzburg

Impressionen


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!