zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

„Vanitas” von Christian Boltanski

8. Kunstprojekt Salzburg Walk of Modern Art: Christian Boltanski, „Vanitas” (2009) Chorkrypta des Salzburger Doms


Das Werk „Vanitas” des französischen Künstlers Christian Boltanski ist ein inszeniertes Schattenspiel und lädt den Betrachter in die Chorkrypta des spätromanischen Doms ein. Es besteht aus einem visuellen und einem akustischen Teil. An einer Wand sind zwölf Figuren aus Metallblech befestigt, deren Schatten im Kerzenlicht an der Wand tanzen, während in der Apsis ein schattenhafter Todesengel seine Kreise zieht. Dazu ertönt die Wiederholung einer automatischen Zeitansage. Das Werk des Künstlers ist ein moderner „Totentanz”, während dessen Betrachtung hörbar die Zeit verrinnt. Durch die behutsame Intervention des Künstlers entsteht der geschichtsträchtige Raum als mystischer Ort neu und vereint die Spiritualität seiner Kunst mit der kirchlichen Aura. Die Installation „Vanitas” besteht aus zwei Teilen, einem plastischen und einem akustischen. An den Wänden befestigt der französische Künstler Figuren aus Metallblech, die von Kerzen angeleuchtet werden. Im flackernden Licht werfen sie Schatten an die Wand, dazu ertönt im Raum die beständige Wiederholung einer automatischen Zeitansage.


Impressionen


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!