zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

Salzburger Christkindlmarkt

Der historische Salzburger Christkindlmarkt ist einer der schönsten und ältesten Adventmärkte der Welt. Seine einmalige Lage mitten im Weltkulturerbe Altstadt Salzburg, die traditionellen Verkaufsstände und seine lange Geschichte machen den Salzburger Christkindlmarkt zu etwas ganz Besonderem.


Die Geschichte des Christkindlmarktes in Salzburg

Die Ursprünge des berühmten Salzburger Weihnachtsmarktes gehen auf das späte 15. Jahrhundert zurück. Schon damals gab es auf dem Domplatz im historischen Zentrum der Stadt Salzburg einen sogenannten „Tandlmarkt“, auf dem verschiedene Waren zum Verkauf angeboten wurden. "Nikolaimarkt" wurde der Adventmarkt schließlich im 17. Jahrhundert genannt. Jeweils zwei Wochen vor und zwei Wochen nach Nikolai, also nach dem Nikolaustag am 6. Dezember, wurden rund um den Domplatz verschiedene Dinge zum Verkauf angeboten: von feinen Leckereien über Puppen bis hin zu Trödelwaren. Der "Nikolaimarkt" war einer der berühmtesten Vorweihnachtsmärkte neben jenen in Wien, Paris, Amsterdam und Nürnberg. Von 1903 bis zum Beginn der 1930er Jahre beschränkte sich der Weihnachtsmarkt auf den Bereich rund um die Dombögen.

Weihnachtsmarkt mit einzigartigem Ambiente

Den Salzburger Christkindlmarkt, so wie er heute auf der ganzen Welt bekannt ist, gibt es seit 1974. Jedes Jahr wird der Markt am Donnerstag in der Vorwoche des ersten Adventsonntags mit einer feierlichen Zeremonie eröffnet und schließt seine Pforten wieder am 26. Dezember. Von heimischem Brauchtum über traditionelle Dekoration für den Christbaum, Geschenke für Groß und Klein, Weihrauch für die besinnliche Zeit bis hin zu allerlei Gaumenfreuden in Form von österreichischen Spezialitäten, Glühwein und Punsch: Beim Weihnachtsmarkt am Salzburger Domplatz gibt es heute alles, was das Herz begehrt. Der berühmte Adventmarkt zieht jährlich unzählige Besucher an und wird auch von den Einheimischen sehr geschätzt. Dafür sorgen nicht zuletzt die traditionellen Hütten und die einzigartige Atmosphäre: Den Salzburger Christkindlmarkt überspannt als stimmungsvolle Beleuchtung ein eigens entworfener "Sternenhimmel".

Veranstaltungen am Salzburger Christkindlmarkt

Der Christkindlmarkt ist nicht nur Kulisse für rund 100 Verkaufsstände. Hier wird auch auf tägliches Programm Wert gelegt: Weihnachtslesungen für Kinder, Krampusläufe, Weihnachtsführungen, Chorkonzerte, Besuch des Christkindes, Turmblasen und vieles mehr.

  • „Sing mit“ im freien Chor – jeden Dienstag 18-20 Uhr
  • traditionelles Turmblasen -  jeden Donnerstag und Samstag, 18.30 Uhr
  • Besuch des Salzburger Christkindes mit seinen Engerl – jeden Samstag, 15.30 Uhr
  • Kinderlesung mit Christkind – jeden Mittwoch, 16 Uhr

Adresse & Kontakt

Salzburger Christkindlmarkt
Altstadt Salzburg
5020 Salzburg

Impressionen


Videos


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!