zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen

Stift Nonnberg

Das Benediktinen-Stift Nonnberg liegt leicht erhöht am Fuße des Festungsberges und ist neben den gotischen Bauelementen für seine Wandmalereien und Kleinkunstwerke bekannt. Ebenso fand die Geschichte der Hollywood-Produktion „The Sound of Music“ hier ihren Ursprung. Was viele nicht wissen: Die Nonnen singen jeden Morgen Gregorianische Choräle.


Erlebnis Kirche

Jeden Morgen um 6.45 Uhr erklingen in der Stiftskirche die Klänge der singenden Nonnen aus dem Nonnenchor. An Festtagen singen sie direkt in der Kirche.

Die Entstehungsgeschichte

Die frühe Baugeschichte des Klosters liegt im Dunkeln. Fakt ist, dass Kaiser Heinrich II. um die Jahrtausendwende auf dem Boden des heutigen Stifts eine romanische Basilika errichtete. 1009 wurde die christliche Einrichtung der Heiligen Gottesmutter geweiht und ist seitdem die zweitälteste Marienkirche Salzburgs. Erentrudis von Salzburg war die erste Äbtissin der Benediktinerinnenabtei und ging als Schutzpatronin Salzburgs in die Geschichte ein. Ihr Felsengrab befindet sich in der Krypta der Marienkirche.

Die Architektur im Wandel der Zeit

Die Architektur des Stifts ist vom Geist der Gotik geprägt, was deutlich an der Fülle und dem Reichtum der Ornamentik festzustellen ist. Der spätgotische Flügelaltar mit Marienstatute ist das Prunkstück der Stiftskirche. Einzigartig in Salzburg ist die Krypta mit ihren freistehenden Säulen und dem prachtvollen Netzrippengewölbe. Das Felsengrab der hl. Erentrudis befindet sich in der Apsis. Außerdem besticht das Stift durch seine zahlreichen Klein-Kunstschätze, wie einem Kruzifix aus dem Dom von 1300. Die berühmten Wandmalereien aus der Mitte des 12. Jahrhunderts sind der größte Schatz der Kirche.

Das Stift Nonnberg als Hollywood-Vorlage

Internationale Berühmtheit erlangte das Stift durch die Novizin Maria von Kutschera. Sie wurde von ihrer Äbtissin als Gouvernante zu dem verwitweten Baron Georg Ritter von Trapp geschickt, um dort seine sieben Kinder zu versorgen. Kurz darauf heiratete Maria den Baron und gründet Anfang der 30er Jahre einen Familienchor. Ihre Geschichte diente als Vorlage für den weltberühmten Hollywood-Streifen "The Sound of Music" und begeistert noch heute Besucher aus aller Welt.

Ein Besuch im Stift Nonnberg

Erreichbar ist das Stift von der Kaigasse über die Nonnbergstiege und vom Nonntal über eine schmale Gasse. Die Kirche ist täglich von 6.45 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit (Sommer bis 19 Uhr) geöffnet. Während des Gottesdienstes sind keine Besichtigungen möglich. Um die Fresken im "Paradies" unter dem Nonnenchor und den Altar in der Johanniskapelle besichtigen zu können, muss man an der Klosterpforte um den Schlüssel bitten.


Impressionen


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!