zum Inhalt zum Hauptmenü zu den Kontaktinformationen
DE Sprachauswahl Suche Navigation öffnen
Blick auf die Festung Hohensalzburg | © Tourismus Salzburg

Festung Hohensalzburg

Die Festung Hohensalzburg thront hoch oben auf dem Festungsberg über den Dächern der barocken Altstadt. Als größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas lockt das Wahrzeichen Salzburgs jährlich Millionen Touristen in die Mozartstadt.


Die Geschichte der Festung Hohensalzburg

Im Jahr 1077 erbaute Erzbischof Gebhard die Festung. In den darauffolgenden Jahren waren seine Nachfolger für die Weiterentwicklung der Festungsarchitektur verantwortlich. Um 1500 erhielt die Festung unter Erzbischof Leonhard von Keutschach ihr heutiges Erscheinungsbild und prägte damit das Salzburger Stadtpanorama maßgeblich. Ursprüngliches Ziel der Festung war es, das Fürstentum und die Erzbischöfe vor feindlichen Angriffen zu schützen. In all den Jahren wurde sie nie von auswärtigen Truppen eingenommen.

Die Museen der Festung Hohensalzburg

Zu den Highlights zählen die vielen Museen der Festung: Das Festungsmuseum zeigt geschichtsträchtige Exponate aus dem fürsterzbischöflichen Hofleben; das Marionettenmuseum, das Alte Zeughaus (ab Juni 2019) sowie das Rainer-Regimentsmuseum laden ebenfalls zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Im dritten Stock der Festung befinden sich zudem die Fürstenzimmer, bestehend aus dem Fürstensaal, der Goldenen Stube und dem Goldenen Saal. Die Ausstattung dieser Räumlichkeiten ist original und seit 1501/1502 unverändert. Besonders beeindruckend sind die Nachahmung des Nachthimmels, bestehend aus goldenen Sternen auf azurblauem und königsblauem Hintergrund sowie der Kachelofen in der Goldenen Stube. Ein Magisches Theater und moderne Medienstationen sorgen für ein innovatives Erlebnis!

Der Besuch der Festung

Die Festung ist ganzjährig geöffnet. Seit 1892 ist sie nicht nur zu Fuß, sondern auch mit der Festungsbahn von der Festungsgasse aus bequem erreichbar. Weiteres Highlight: Jeden Sonntag um 11.45 Uhr spielen die Turmbläser vom Trompeterturm. Barocke Fanfaren und festliche Aufzüge klingen an diesen Tagen bis in die Altstadt hinunter. Außerdem ist die über 900 Jahre alte Festung Austragungsort der bekannten Salzburger Festungskonzerte.

Barrierefreiheit auf der Festung

Mit dem neuen Aufzug im Glockenturm (ab Juni 2019) haben Menschen im Rollstuhl Zugang zum Burghof, zur Taverne, zur Kuenburgbastei, zum Marionettenmuseum und zum „Alten Zeughaus“.


Adresse & Kontakt

Festung Hohensalzburg
Mönchsberg 34
5020 Salzburg
Tel. +43662 842430-11

Impressionen


Videos


Das könnte Sie auch interessieren:

Planen Sie Ihren Besuch

Stadtrundfahrten und Ausflugsfahrten in Salzburg und Umgebung online buchen:

Salzburg Herz sind die zahlreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Die SalzburgCard ermöglicht Ihnen kostenlosten oder vergünstigten Eintritt in zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel.

schließen
Hotels in Salzburg bequem online buchen - zum Bestpreis!